Handgedrechselte Druckbleistifte der Serie »Crayon«

»Crayon« Eibe XG, Gun Metal

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Eibe aus Pfaffenhofen

Hardware: Gun Metal

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich Eibenholz verwendet, das ich gegen die Maserung gedrechselt habe. Die Eibe wird oft mit dem Konzept des ewigen Lebens und der Unsterblichkeit in Verbindung gebracht. Aufgrund ihrer langen Lebensdauer und der Fähigkeit, unter widrigen Bedingungen zu überleben, symbolisiert die Eibe die Beständigkeit des Lebens und die Überwindung von Hindernissen. In einigen Kulturen gilt die Eibe auch als Baum des Lebens. Aufgrund ihrer dichten, immergrünen Blätter und der Fähigkeit, sich zu verzweigen und einen dichten Schutz zu bilden, wird die Eibe oft als Symbol für Schutz und Abgrenzung betrachtet. Sie kann als eine Art Grenze zwischen den Welten, zwischen dem Profanen und dem Heiligen, zwischen Leben und Tod fungieren. In einigen spirituellen Traditionen wird die Eibe als Pflanze der Reinigung und Transformation angesehen. Ihre giftigen Bestandteile können als Symbol für die Fähigkeit dienen, negative Energien oder Einflüsse abzuwehren und zu transformieren. Die Eibe kann dabei helfen, alte Energien loszulassen und einen Raum für Wachstum und Veränderung zu schaffen.

Unabhängig, welchem Glauben oder Weisheit man nachgeht – die Eibe ist und bleibt en geheimnisvoller Baum mit sehr schönem Holz. Es macht richtig Freude, dieses Holz auf der Drechselbank zu bearbeiten – und am Ende einen so tollen Bleistift hervorzubringen.

»Crayon« Eibe XG, Gun Metal

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Flieder XG »100 Jahre“, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Flieder, über 100 Jahre alt, aus München, gegen die Maserung gedrechselt

Hardware: Bronze

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich das Holz eines besonderen Flieders verwendet. Ein über 100 Jahre alter Flieder (gepflanzt 1908 in München in der Donnersberger Straße) musste gefällt werden. Der modernen Technik der Gasversorgung fiel der unfassbar mächtige Baum zum Opfer. Ich war nicht der einzige, dessen Augen etwas feucht waren – der Anblick des stattlichen Gewächses, das nun gefällt im Vorgarten lag, ließ auch den hartgesottenen Gärtner eine Träne verlieren ...

Für diesen Bleistift habe ich genau dieses Holz verwendet. Über 100 Jahre Münchner G´schichten in Holz kamen nach und nach zum Vorschein. Die wundervolle Maserung, die zarten Linien und Formgebungen dieses Holzes sind eine Klasse für sich. Das Spiel der Farben, die sich von Karamellbeige bis Hellbraun erstrecken ist immer wieder eine Augenweide. 

Ein Bleistift aus einem Stück Münchner Geschichte.

»Crayon« Flieder XG »100 Jahre“, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Olive hell, aus Griechenland, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Olive aus Griechenland

Hardware: Bronze

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich Olivenholz verwendet. Liebe Freunde haben dort ein Grundstück und mussten einen sehr alten Baum leider fällen. Dieser machte (in Teilen) seinen Weg im Kofferraum von Griechenland bis in die SchreibMeister Werkstatt. In Griechenland gibt es Olivenbäume, die seit Jahrhunderten existieren und als Zeichen für Beständigkeit und Ausdauer angesehen werden. Der Olivenbaum steht für die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Er ist ein starkes Symbol für Frieden und Versöhnung. In der griechischen Mythologie wird er mit der Göttin Athene in Verbindung gebracht, die als Friedens- und Weisheitsgöttin gilt. Ich mag Olivenholz einfach gerne. Nicht nur, weil es beim Drechseln gut riecht und keine Allergien hervorruft – sondern weil es einen immer wieder mit seiner Maserung überrascht. Dieser Bleistift hat eine markante Zeichnung im wundervollen Olivenholz, die sich durch die beiden Stiftteile durchzieht. 

»Crayon« Olive hell, aus Griechenland, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Padouk, naturbelassen, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Padouk aus Afrika

Hardware: Bronze

Oberfläche: naturbelassen, geölt

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Dieser Druckbleistift ist aus Padouk gedrechselt. Dieses Holz zählt mit zu den farbigsten Hölzern Afrikas und symbolisiert dort mancherorts Wohlstand. Es stehen nur geringe Mengen zur Verfügung, daher wird es nur selten verwendet. Die Färbung reicht von Olive-Beige bis zu tiefem Rot – einfarbig und manchmal auch zweifarbig. Für diesen »Crayon« habe ich das Kernholz des roten Holzes verwendet. Die schöne rote Farbe wird von einer feinen schwarzen Maserung durchzogen. Im Licht schimmert die Farbe leicht ins Orange. Das Holz wurde fein geschliffen und nur mit lebensmittelechtem Öl behandelt.

»Crayon« Padouk, naturbelassen, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Olive Doppelstreifen, aus Griechenland, Gold

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Olive aus Griechenland

Hardware: Gold

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich Olivenholz verwendet. Liebe Freunde haben dort ein Grundstück und mussten einen sehr alten Baum leider fällen. Dieser machte (in Teilen) seinen Weg im Kofferraum von Griechenland bis in die SchreibMeister Werkstatt. In Griechenland gibt es Olivenbäume, die seit Jahrhunderten existieren und als Zeichen für Beständigkeit und Ausdauer angesehen werden. Der Olivenbaum steht für die Verbindung zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Er ist ein starkes Symbol für Frieden und Versöhnung. In der griechischen Mythologie wird er mit der Göttin Athene in Verbindung gebracht, die als Friedens- und Weisheitsgöttin gilt. Ich mag Olivenholz einfach gerne. Nicht nur, weil es beim Drechseln gut riecht und keine Allergien hervorruft – sondern weil es einen immer wieder mit seiner Maserung überrascht. Dieser Bleistift ist vom selben Stück wie der Bleistift „Olive hell“, hat aber eine andere Zeichnung.  Eine auffällige Doppellinie zieht sich durch den ganzen Stift durch. 

»Crayon« Olive Doppelstreifen, aus Griechenland, Gold

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Nussbaum mit Messingfüllung, „Die Tränen von A.“, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Nussbaum aus Bayern

Hardware: Bronze

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich einen Nussbaum verwendet. Der Baum hat eine eher traurige Geschichte ... der große Nussbaum musste gefällt werden, weil er auf dem Bauernhof auf den Hühnerstall zu fallen drohte. Soweit OK. Der Sohn des Hauses hat ihn also umgesägt und zerteilt. Von dessen Mama bekam ich den Anruf, dass „sie Nussbaum haben“ und ob ich nicht etwas haben möchte. Ich fuhr hin und wurde mit den Worten empfangen „Bitte nimm soviel mit was du kannst, dann muss ich nicht so viel zerschneiden und zu Brennholz hacken. Kannst alles haben und mitnehmen!" Da mein Kofferraum nur sehr begrenzte Kapazitäten hatte, ging da nicht viel rein, aber ich habe mir ein paar Stücke ausgesucht. Am nächsten Tag kam der Anruf, dass sie mir das Holz doch nicht schenken könnten, weil die Oma meint (!), das ginge gar nicht. Und der Sohn, der eine Schreinerlehre macht, braucht schließlich das Geld. Und da der ja ein "Profi" ist (2tes Lehrjahr), hat er den Preis des (Brenn)Holzes auf 8.000 Euro je Kubikmeter Holz festgesetzt... Neben den beiden Stiften, die ich zum Dank für das ursprünglich "kostenlose" Holz übergegeben habe (160 Euro), habe ich denen also nochmal 100 Euro gezahlt. Vielleicht versteht jetzt der eine oder andere auch, dass ich bei geschenktem Holz zuerst sehr verhalten reagiere. Ach ja, der Rest vom Nussbaum: der lag dann noch 4 weitere Jahre im Dreck, so wie er damals lag und verrottete. 

 

Zurück zum Stift: Aus diesem Holz wurde also dieser Bleistift gemacht. Leider war unter der Oberfläche ein kleiner „Fraßgang“ von irgendeinem Insekt. Das ist extrem morsches Holz, das ich aus dem Stiftkörper rauskratzen durfte. Normalerweise endet an dieser Stelle eine Stiftproduktion – nicht aber hier! Ich habe den „Ausriss“ verfüllt – mit Messing. Und ein paar kleine „Messing-Bubbles" in Inneren der Vertiefung produziert. Das ganze hat mich an ein Amulett erinnert, das in dem James Bond Film „Sag niemals nie“ eine tragende Rolle gespielt hat. Der sagenhafte Klaus-Maria Brandauer als (natürlich Deutscher) Schurke hat der 80-Jahre Sahneschnitte Kim Basinger ein Amulett geschenkt, dessen Diamanten die Stellung der bösen Raketen gezeigt hat. Das Amulett hieß „Die Tränen von Allah“. Tja, und schon wusste ich, wie dieser ausgefallene Bleistift in etwa heissen wird ....

»Crayon« Nussbaum mit Messingfüllung, „Die Tränen von A.“, Bronze

55,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Nussbaum, Chrom

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Nussbaum aus Bayern

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich einen Nussbaum verwendet. Ich mag Nussbäume sehr, stand in unserem Elterngarten auch ein großer Vertreter dieser Art. Nussbäume werden gerne in Biergärten, Gasthöfen und Bauernhöfen gepflanzt, weil sie Schatten spenden und Fliegen fernhalten. Leider werfen sie auch im Herbst unglaublich viele Blätter ab ... Die Nüsse galten bei den Griechen und Römern als Götterspeise und Fruchtbarkeitssymbole. Nussbäume sind keine Massen-Bäume, daher ist das Holz nicht ganz so oft zu finden. Dieses Stück hat eine tolle Maserung und Färbung. Durch die Nähe zum Splintholz erscheint auch ein ganz heller Teil des Holzes in diesem Bleistift. Die Maserung geht komplett von der Spitze bis zur Drückmechanik durch. 

»Crayon« Nussbaum, Chrom

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Flieder, naturbelassen, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Flieder aus Pfaffenhofen/Ilm

Hardware: Bronze

Oberfläche: naturbelassen, geölt

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Für diesen Druckbleistift habe ich Flieder verwendet. Flieder kann, je nach Art und Standort, braune bis violettfarbene Maserungen und Zeichnungen aufweisen. Dieser schöne Bleistift hat tolle braune Zeichnung und flächige Maserungen. Das Holz ist ganz fein geschliffen und nur eingeölt, um den Holzcharakter vollkommen beizubehalten. Ein herrliches Stück, das sich zudem sehr angenehm anfassen lässt.

»Crayon« Flieder, naturbelassen, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Santos Palisander, naturbelassen, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Santos Palisander aus Bolivien

Hardware: Bronze

Oberfläche: naturbelassen, geölt

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Diesen »Crayon« habe ich aus einem ausgesuchten Stück Santos Palisander gedrechselt. Damit der Stift so richtig aufsehenerregend wird, habe ich dieses tolle Holz gegen die Maserung gedrechselt. Santos Palisander ist ein eher seltenes Holz. Das Holz gehört streng genommen nicht zur Gruppe der Palisanderhölzer. SchreibMeister verwendet unter anderem den sogenannten Santos-Palisander aus Bolivien. Das Holzbild variiert durch eine ungleichmäßige Verteilung der Farbstreifen und reicht von hellbraun über gleichmäßig dunkelbraun gestreift bis fast ganz dunkel. Drechselt man Santos Palisander wie hier quer zur Maserung, dann explodieren die Zeichnungen des Palisanders sprichwörtlich. Das Erscheinungsbild wird eingerahmt von der Grundfarbe „Schoko-Braun“, dunkel- und kaffeebraunen Streifen und Zeichnungen durchziehen den Stiftkörper. In den hellen Bereichen lösen sich die dunklen Zeichnungen wie kleine Pixel auf. Ein Stift, den man stundenlang betrachten kann und immer wieder neue Varianten der Musterungen entdeckt. Das Holz habe ich naturbelassen, ganz fein geschliffen und nur mit Öl behandelt. Das Griffgefühl ist wirklich unglaublich.

»Crayon« Santos Palisander, naturbelassen, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Santos Palisander, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Santos Palisander aus Bolivien

Hardware: Bronze

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Diesen »Crayon« habe ich aus einem ausgesuchten Stück Santos Palisander gedrechselt. Damit der Stift so richtig aufsehenerregend wird, habe ich dieses tolle Holz gegen die Maserung gedrechselt. Santos Palisander ist ein eher seltenes Holz. Das Holz gehört streng genommen nicht zur Gruppe der Palisanderhölzer. SchreibMeister verwendet unter anderem den sogenannten Santos-Palisander aus Bolivien. Das Holzbild variiert durch eine ungleichmäßige Verteilung der Farbstreifen und reicht von hellbraun über gleichmäßig dunkelbraun gestreift bis fast ganz dunkel. Drechselt man Santos Palisander wie hier quer zur Maserung, dann explodieren die Zeichnungen des Palisanders sprichwörtlich. Das Erscheinungsbild wird eingerahmt von der Grundfarbe „Schoko-Braun“, dunkel- und kaffeebraunen Streifen und Zeichnungen durchziehen den Stiftkörper. In den hellen Bereichen lösen sich die dunklen Zeichnungen wie kleine Pixel auf. Ein Stift, den man stundenlang betrachten kann und immer wieder neue Varianten der Musterungen entdeckt. 

»Crayon« Santos Palisander, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Wacholder farbig, Bronze

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Wacholder aus Pfaffenhofen/Ilm

Hardware: Bronze

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Diesen »Crayon« habe ich aus Wacholder gedrechselt. Das wohlriechende Holz ist im Kern wunderschön gefärbt und weist ein kleines Farbenspiel von Lila auf. Wacholder bedeutet so viel wie kräftig und lebensfrisch. Als „Baum des Lebens“ steht er für ein ewiges Leben, Gesundheit, Wehrhaftigkeit und Fruchtbarkeit. Die alten Germanen verehrten den Wacholder als heilige Pflanze mit„ gutmütigem Wesen“. Wenn man Zweige über der Tür befestigt, muss man keine Angst mehr vor Hexen haben (auch wenn diese in der heutigen Zeit eher selten anzutreffen sind - und wenn, dann hilft ein guter Anwalt vermutlich mehr ...). Die Beeren wurden gerne als Schutz-Rituale verwendet. Sie dienen heute noch zum Würzen von Fleisch und Würsten. Ein perfektes Holz, um einen Bleistift daraus herzustellen. 

»Crayon« Wacholder farbig, Bronze

40,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Crayon« Crazy Birke gestockt, Mellow-Yellow

Art: Druckbleistift

Mine: Bleistift Feinmine 0,7 mm

Holz: Birke gestockt, gelb gebeizt

Hardware: Gun Metal

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 13,5 cm

 

Ein pfiffiger und wendiger Druckbleistift – mit einem Klick auf die Kappe kommt die Mine immer ein Stück weiter heraus und ist sofort Einsatzbereit. Unter der Kappe befindet sich ein Radiergummi und der Vorratsbehälter für die Minen.

Dieser »Crayon« ist aus gestocktem Birkenholz gedrechselt. Wie auch schon bei den »Finleys« muss es auch hier einen Ableger der „Crazy-Familie“ geben. Also her mit der Beize und das toll gezeichnete Holz gelb beizen. Das Gelb erzeigt einen tollen Kontrast zu den Markierungslinien der Pilze auf dem Holz. Keine Angst, die wachsen nicht weiter und sind auch "deaktiviert“. Wer genau hinsieht bemerkt, dass es ein oder zwei orange Flecken gibt, die sich harmonisch ins Gesamtbild einfügen. War natürlich voll so beabsichtigt. Nicht, dass jetzt einer meint, der Pinsel sei nicht sauber gewesen, da wäre noch Beize vom Stift vorher dran und würde sich jetzt da irgendwie reinmischen. Das würde ich doch zugeben. Wahrscheinlich. Ein verrückter, moderner und vor allem auffälliger Bleistift ist es allemal geworden. 

»Crayon« Crazy Birke gestockt, Mellow-Yellow

45,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

SchreibMeister: handgedrechselte pfiffige Bleistifte