Galerie verkaufte handgedrechselte Schreibgeräte Serie »Kalligraf«

Edle Füllfederhalter aus Holz

Sie befinden sich hier in der Zusammenstellung der verkauften Stifte aus der Serie »Kalligraf«. Sollte einer dieser nicht mehr verfügbaren Stifte gefallen, würden wir gerne einen neuen Stift für Sie drechseln. Da alle Füller dieser Serie handgemachte Unikate sind, werden diese ähnlich, aber nie identisch aussehen. Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Merkmale, die Ihnen an dem Schreibgerät besonders gefallen – und versuchen dann, genau diese herauszuarbeiten. So erhalten Sie Ihr individuelles Schreibgerät.

 

Zum Shop aller verfügbaren Füller der Serie »Kalligraf« geht es hier. 


»Kalligraf« Khaya-Mahagoni, Bock-Schreibsystem

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Khaya-Mahagoni 

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Für diesen „Kalligraf“ habe ich ein Khaya-Mahagoni verwendet. Dieses Holz ist dem Amerikanischen Mahagoni im Aussehen und  Eigenschaften recht ähnlich. Es ist aber vom Grundton her eher brauner, das US Mahagoni ist rötlicher. Dafür unterliegt das Khaya-Mahagoni bisher nicht dem Artenschutz, die Verfügbarkeit wird aber aufgrund der hohen Nachfrage geringer. Das Holz hat eine wunderbare Maserung. Die dunklen, kurzen Striche in der Holzzeichnung sind typisch für diese Holzart und machen es richtig interessant. Es glänzt nach dem Schleifen bereits. Unter unserer schützenden Oberfläche erhält es eine zusätzliche optische Tiefe. 

»Kalligraf« Khaya-Mahagoni, Bock-Schreibsystem

150,00 €

  • leider ausverkauft

Hier die Bilder zum kompletten Vergrößern.