Galerie verkaufte handgedrechselte Schreibgeräte Serie »Kalligraf«

Edle Füllfederhalter aus Holz

Sie befinden sich hier in der Zusammenstellung der verkauften Stifte aus der Serie »Kalligraf«. Sollte einer dieser nicht mehr verfügbaren Stifte gefallen, würden wir gerne einen neuen Stift für Sie drechseln. Da alle Füller dieser Serie handgemachte Unikate sind, werden diese ähnlich, aber nie identisch aussehen. Gerne sprechen wir mit Ihnen über die Merkmale, die Ihnen an dem Schreibgerät besonders gefallen – und versuchen dann, genau diese herauszuarbeiten. So erhalten Sie Ihr individuelles Schreibgerät.

 

Zum Shop aller verfügbaren Füller der Serie »Kalligraf« geht es hier. 


»Kalligraf« Pfirsich XG, Bock-Tintensystem mit Kalligraphie-Option

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder/Kalligraphie-System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Pfirsich aus Pfaffenhofen/Ilm, Bayern; gegen die Maserung gedrechselt

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« mit dem Bock-Tintensystem ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Diesen „Kalligraf“ habe ich aus dem Holz eines Pfirsichbaumes gedrechselt – und zwar gegen die Maserung. Wenn es am Ende nicht so schön aussehen würde, dann – ganz ehrlich – würde ich nie wieder Pfirsichholz gegen die Maserung drechseln. Es reisst und splittert ohne Vorwarnung. Echt fies. 

Für diesen »Kalligraf« wurde also seltenes Pfirsichholz verwendet, und dann auch noch gegen die Maserung gedrechselt. Ein optischer Leckerbissen. Die Maserung und Zeichnung, die alle Farbnuancen von Gelb über Orange bis Karamell und Braun verspielt darstellt, ist bei diesem Stück wunderbar. Herausgeschnitten als Scheibe aus einem Ast ergeben sich durch diese Form der Bearbeitung unglaubliche Muster, die an die Figuren und Formen einer Lavalampe aus den 70ern erinnern (die etwas fortgeschritteneren Jugendlichen unter ihnen werden so etwas noch kennen, der Rest darf es googeln ;-). 

 

Bitte geben Sie bei der Bestellung im Bemerkungsfeld an, welche Schreibstärke Sie bei der Schreib-Feder haben wollen. Zusätzliche Kalligraphie-Federn zum Wechseln finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

»Kalligraf« Pfirsich XG, Bock-Tintensystem mit Kalligraphie-Option

150,00 €

  • leider ausverkauft

»Kalligraf« Mahagoni, Bock-Schreibsystem

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Mahagoni aus Südamerika, von SchreibMeister persönlich dort gesammelt und importiert.

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Für diesen „Kalligraf“ habe ich ein ganz besonderes Holz verwendet: Mahagoni aus Südamerika. Da dies nicht im Handel verfügbar ist, haben wir es vor Ort in Ecuador offiziell in einer Schreinerei erstanden und ebenso offiziell ausgeführt. Dabei waren IHK und Aussenhandelswirtschaftsstelle sehr hilfreich. Ich hätte nie gedacht, dass man als „Stifte-Macher“ in diese Ebenen vordringen muss/darf .... Das Holz hat einen wunderbar warmen Mahagoni-Farbton, die schönen dunklen Strichzeichnungen unter der Oberfläche und tolle flächige Zeichnungen.

Bitte geben Sie bei der Bestellung im Bemerkungsfeld an, welche Schreibstärke Sie bei der Schreib-Feder haben wollen.

»Kalligraf« Mahagoni, Bock-Schreibsystem

150,00 €

  • leider ausverkauft

»Kalligraf« Kirschlorbeere, Bock-Tintensystem mit Kalligraphie-Option

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder/Kalligraphie-System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Kirschlorbeere aus Ismaning/München

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« mit dem Bock-Tintensystem ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

 

Künstler sind sehr empfindsame und emphatische Menschen. Von ein paar Krautrüben abgesehen, die mit Klaus Kinski in der gleichen Schublade liegen ... Aber die liebe, nette und tolle Fotografin hatte ihr „Herzensholz“ – den großen Kirschlorbeer, der für sie viel Bedeutung hat. Von einem starken Ast wollte sie einen besonderen Füller. Die Wahl fiel auf den Kalligraf, da man damit auch Kalligrafie machen kann. Das Holz der Kirschlorbeere war schon älter und hatte ganz tolle Zeichnungen und Maserungen, wie man sie bei dieser Holzart eher selten sieht. Der warme braune Grundton mit den dunklen und schokobraunen Zeichnungen wirkt wie gezeichnet. Wie in aller Welt kann die Natur Farben kombinieren, die so perfekt zusammenpassen? Da hätten sich auch Da Vinci und Dürer schwer getan ... Der große Ast, der eingewachsen war, bleib als Verästelung beibehalten und gibt einen spannenden Kontrast zur sonst ruhigen Oberfläche. Was mich auch gefreut hat: den Stift konnte ich aus einem Stück fertigen, so dass die Zeichnungen von der Spitze bis zur Kappe durchgehen. Ein toller Füller! 

Bitte geben Sie bei der Bestellung im Bemerkungsfeld an, welche Schreibstärke Sie bei der Schreib-Feder haben wollen. Zusätzliche Kalligraphie-Federn zum Wechseln finden Sie ganz unten auf dieser Seite.

»Kalligraf« Kirschlorbeere, Bock-Tintensystem mit Kalligraphie-Option

165,00 €

  • leider ausverkauft

»Kalligraf« Eiche gealtert, Schmidt-Tintensystem

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder von Schmidt®; KEINE Kalligraphie-Option!

Holz: Eiche aus Pfaffenhofen/Ilm / Bayern, gealtert

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Der »Kalligraf« mit dem Schmidt-Tintensystem ist ein phantastischer, gradliniger Füller, der perfekt in der Hand liegt. Hochwertige Komponenten machen ihn zu einem traumhaften Schreibgerät. Sie haben eine breite Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

 

Der Füller ist vom Design schlicht und ohne Verzierungen gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Dieser Füller ist aus dem Holz einer Eiche hergestellt. Wir haben die Eichenabschnitte jahrelang getrocknet. Auf Kundenwunsch wurde das Holz künstlich gealtert, so dass es die alterstypischen Zeichnungen und Veränderungen im Holz zu sehen sind. Das Altern geschah mit natürlichen Materialien wie Russ, Teer, Torf und Huminsäuren und allerlei furchtbar geheime Zutaten, die ausser dem SchreibMeister nur noch Miraculix kennt ;-) Zudem sollte das Holz eine teilweise dunkle Färbung und kleine „Beschädigungen“ aufweisen, was eine aufwändige händische Arbeit notwendig macht. Entstanden ist ein wunderschöner Stift mit einer intensiv gezeichneten Maserung. Die typischen Eichenmerkmale wie Spiegel und Markstrahlen sind auf der Stiftoberfläche noch deutlich zu sehen.Alte Eiche – ohne den leicht morbiden Charme der Mooreiche, dafür mit viel lebendiger Maserung.

 

Bitte geben Sie bei der Bestellung im Bemerkungsfeld an, welche Schreibstärke Sie bei der Schreib-Feder haben wollen. 

Auf Wunsch ist eine echte 18 Karat Goldfeder (750er Gold) in den Stärken EF (extra Fein) F (Fein) oder M (Medium) erhältlich. Der Aufpreis beträgt 140 EUR.

»Kalligraf« Eiche gealtert, Schmidt-Tintensystem

125,00 €

  • leider ausverkauft

»Kalligraf« Olive „Flammend“, Bock-Schreibsystem

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Olive vom Gardasee (nähe Bardolino), von SchreibMeister persönlich dort gesammelt und importiert.

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Für diesen „Kalligraf“ habe ich ausgesuchtes Olivenholz verwendet. Es stammt aus einem Olivenhain am Gardasee in der Nähe Bardolinos und lag dort seit vielen Jahren. Die Beschaffung war nicht ganz einfach, da der Olivenhain-Besitzer nicht fassen konnte, dass ein verrückter Deutscher nicht sein Olivenöl, sondern Teile seines Brennholzes kaufen wollte. Nicht ganz förderlich war die zusätzliche Tatsache, dass der gute Mann kein Wort Deutsch oder Englisch konnte. Nun ja, mein Italienisch war in etwa so gut wie sein Deutsch. Aber am Ende des Tages hatte ich im Kofferraum des Autos meiner erheblich besseren Hälfte wunderbare Olivenstämme. Allerdings gingen da bestimmte Diskussionen (auf Deutsch diese Mal) wieder los .... Aber auch diese Hürde wurde gemeistert und das Holz schaffte es über den Brenner bis zu mir in die Werkstatt.

Ich habe für diesen Stift den Teil einer Astgabel herangezogen und gegen die Maserung gedrechselt. So entstand ein absolut einzigartiger Füller. Das Spiel der wunderschönen Ockertöne mit den Kontrasten zu dem typischen dunklen Olivenbraunton ist hier besonders ausgeprägt. Gekennzeichnet wird dieses edle Schreibgerät durch die wilden Zeichnungen, wie sie im Olivenholz (leider zu selten) vorkommen. 

Bitte geben Sie bei der Bestellung im Bemerkungsfeld an, welche Schreibstärke Sie bei der Schreib-Feder haben wollen.

»Kalligraf« Olive „Flammend“, Bock-Schreibsystem

150,00 €

  • leider ausverkauft

»Kalligraf« Khaya-Mahagoni, Bock-Schreibsystem

Art: Füllfederhalter

Feder: Schreibfeder System von Bock®; Federart und Schreibstärke definierbar – siehe Bestelloptionen

Holz: Khaya-Mahagoni 

Hardware: Chrom

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge: ca. 15 cm

 

Beim »Kalligraf« ist der Name Programm: Neben einer breiten Auswahl von Schreibfedern in einfarbig-Stahl oder zweifarbig Stahl-Gold in den Schreibstärken:

EF – Extrafein

F – Fein

M – Mittel (Standardfeder)

B - Breit

können auch Kalligraphie-Federn in diesen Füller eingesetzt werden. Die Strichbreiten 1.1, 1.5 und 1.9 stehen dazu bereit. Um das Wechseln so einfach wie möglich zu gestalten, werden die Federn komplett mit dem Griffstück geliefert. So kann das gesamte Griffstück einfach samt Schreibfeder abgeschraubt und das andere Griffstück mit der gewünschten Kalligraphie-Feder aufgeschraubt werden. Der Füller kann mit einer Tintenpatrone oder auch mit einem Tintenkonverter betrieben werden. Mit dem Tintenkonverter kann Tinte aus einem Tintenfass aufgesaugt und in den Füller wie eine Patrone eingesetzt werden. Damit steht die weltweit nahezu unendliche Vielfalt der Tinten zur Verfügung.

Der Füller ist vom Design sehr gradlinig gehalten. Die strenge Eleganz zieht sich von der Schlusskappe bis zur Schraubkappe durch. Das Griffstück ist gut geformt und liegt angenehm in der Hand. Der Füller läßt sich weich führen und schreiben. 

Für diesen „Kalligraf“ habe ich ein Khaya-Mahagoni verwendet. Dieses Holz ist dem Amerikanischen Mahagoni im Aussehen und  Eigenschaften recht ähnlich. Es ist aber vom Grundton her eher brauner, das US Mahagoni ist rötlicher. Dafür unterliegt das Khaya-Mahagoni bisher nicht dem Artenschutz, die Verfügbarkeit wird aber aufgrund der hohen Nachfrage geringer. Das Holz hat eine wunderbare Maserung. Die dunklen, kurzen Striche in der Holzzeichnung sind typisch für diese Holzart und machen es richtig interessant. Es glänzt nach dem Schleifen bereits. Unter unserer schützenden Oberfläche erhält es eine zusätzliche optische Tiefe. 

»Kalligraf« Khaya-Mahagoni, Bock-Schreibsystem

150,00 €

  • leider ausverkauft

Hier die Bilder zum kompletten Vergrößern.