Handgedrechselte Schreibgeräte Serie »Libby«


»Libby« Drehkugelschreiber

»Libby« Drehkugelschreiber, Astloch + Red Spot, Fichte

Art: Drehkugelschreiber, Drehknopf aus Holz

Mine: Schmidt Großraummine G2, Stärke M

Holz: Fichte aus Salzburg

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehkugelschreiber ist ein echt edles Teil. Es besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Stift liegt meines Erachtens perfekt in der Hand und die handelsübliche Großraummine schreibt butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen wunderbaren Kugelschreiber hervorbringt.

Dieses Modell habe ich aus einer Fichte gedrechselt. Fichte ist jetzt kein Holz zum drechseln. Dachte ich. Und dann waren da ganz liebe Kunden aus Salzburg, die „Ihren“ Baum fällen mussten und nun daraus schöne Stifte machen lassen wollten. Da konnte ich nicht nein sagen. Und was soll ich sagen ... das Holz hat mich überrascht. Der Stift ist richtig toll geworden. Bei diesem Modell gabt es einen Ast, der hier verwachsen war. Beim Drechseln ist die Verästelung komplett ausgebrochen. Das Loch habe ich natürlich mit Fichtenspänen verfüllt. Allerdings muss ich da einen Rest des vorher gedrechselten Holzes erwischt haben (Padouk), denn ich habe ein kleines Stück Rot mit eingearbeitet. Erst war ich ärgerlich darüber, aber dann hat mir das Ergebnis so gut gefallen, dass ich den Stift nun hier im Shop präsentiere.

Neben dem Holz, das bei uns für alle Bereiche wie Bau, Möbel, Instrumentenbau etc. verwendet wird, haben die Bestandteile auch eine wichtige Funktion im Bereich des Heil- und Medizinwesens. Und auch in der eher spirituellen Richtung wie auch im Brauchtum ist die Fichte stark vertreten: Schon die alten Römern haben in der Fichte ein Symbol der Hoffnung gesehen. Wir verwenden sie gerne als Maibaum oder Christbaum (auch wenn die Nadeln bis nach Ostern im Teppich festpieken).  Die Fichte soll Klarheit bei Verirrungen und Verwicklungen bringen und von allerlei Abhängigkeiten befreien. Der Wuchs zeigt eine pyramidenförmige Gestalt, daher wird sie auch als Antenne für Lebensenergie gedeutet. 

Und der kleine rote Punkt ist der absolute Farbtupfer. Ich habe natürlich auch den den kleinen Einschluss unter dem Riss beibehalten. Trotz der Oberflächenbehandlung kann man das noch spüren. Natur bleibt Natur – auch wenn man sie unter einer Schutzoberfläche beschützen will :-)

»Libby« Drehkugelschreiber, Astloch + Red Spot, Fichte

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehkugelschreiber, Birke gestockt, XG

Art: Drehkugelschreiber, Drehknopf aus Holz

Mine: Schmidt Großraummine G2, Stärke M

Holz: Birke gestockt, Hettenshausen

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehkugelschreiber ist ein echt edles Teil. Es besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Stift liegt meines Erachtens perfekt in der Hand und die handelsübliche Großraummine schreibt butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen wunderbaren Kugelschreiber hervorbringt.

Ich habe eine lieben Nachbarn, den Sepp. Und der werkelt oft n seinem großen Garten. Und ab und an schallts übern Zaun „Hey, Nachbar, konnst des braucha?“. Für alle, die der Sprache des Bayerischen Outbacks nicht ganz mächtig sind, bedeutet dies sinngemäß übersetzt, ob ich mit dem nicht näher bezeichneten Gegenstand etwas anfangen könnte. In diesem Fall war es ein älterer Stamm einer Birke, ziemlich mächtig, aber nicht mehr sehr schwer. Das schaut doch nach schon zersetzten Holz aus. Und so war es dann auch. Wunderschöne Maserungen und Zeichnungen in einem noch stabilem Holz machten diesen Stamm zu etwas ganz Phantastischen. Die feinen Verstockungen haben Verfärbungen und richtiggehende Malereien erzeugt. Es ist schon fast eine Ehre, ein solches natürliches Holz verarbeiten zu dürfen. Ich habe daraus diesen Stift gemacht. Vielleicht gefällt er Ihnen auch so gut wie mir?

»Libby« Drehkugelschreiber, Birke gestockt, XG

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehkugelschreiber, Kirsche

Art: Drehkugelschreiber, Drehknopf aus Holz

Mine: Schmidt Großraummine G2, Stärke M

Holz: Kirschholz aus Bayern

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehkugelschreiber ist ein echt edles Teil. Es besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Stift liegt meines Erachtens perfekt in der Hand und die handelsübliche Großraummine schreibt butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen wunderbaren Kugelschreiber hervorbringt.

Ein Klassiker unter den Hölzern ist das Kirschholz. Man erkennt es sofort an der typischen Maserung und den zarten Verläufen. Kirschholz ist der Standard bei den alten edlen Möbeln der feineren Herrschaften der "vons und zus". Das Fußvolk hatte Kiefer oder Fichte ... Wie es mit Klassikern so ist, sie sind weder aufdringlich noch laut, sie sind zeitlos schön. So auch dieses Stück Kirschholz für diesen Dreh-Libby. Eine schöne Zeichnung und feine Farben zeichnen diesen Stift aus. Von Barock über Biedermeier bis hin zum Bauhaus – der Stift passt einfach überall.

»Libby« Drehkugelschreiber, Kirsche

90,00 €

  • leider ausverkauft

»Libby« Drehkugelschreiber, Nussbaum USA, XG

Art: Drehkugelschreiber, Drehknopf aus Holz

Mine: Schmidt Großraummine G2, Stärke M

Holz: gedämpfter Nussbaum aus USA, quer zur Maserung gedrechselt

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehkugelschreiber ist ein echt edles Teil. Es besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Stift liegt meines Erachtens perfekt in der Hand und die handelsübliche Großraummine schreibt butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen wunderbaren Kugelschreiber hervorbringt.

Dieser Dreh-Libby ist aus dem Holz des amerikanischen Nussbaums gedrechselt. Der amerikanische Nussbaum ist in Nordamerika und im südlichen Kanada beheimatet. Er wird auch „Schwarznuss“ genannt. Weil Nussbaumholz einen starken Unterschied zwischen Kern- und Splintholz aufweist, wird es oft gedämpft. Durch dieses Verfahren wird das Holz etwas intensiver und gleichmäßiger in der Färbung. Unser Holz stammt aus einer großen Holzbohle, die für die gehobene Möbelproduktion vorgesehen war. Aus den vielen Abschnitten haben wir die schönsten für unsere Stifte herausgesucht. Dieser Stift ist „gegen die Maserung“ gedrechselt worden. Dadurch ergeben sich ungewöhnliche Schattierungen und Muster, die ein abwechslungsreiches Spiel zwischen den Holzfarben darstellen. Der Stift wurde mit einen Schaftöl eingelassen, wie es auch für Jagdgewehre verwendet wird, bevor es mit unserer Oberfläche veredelt wurde. Das „feuert“ die Holzmaserungen nochmals an.

»Libby« Drehkugelschreiber, Nussbaum USA, XG

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehkugelschreiber, Nussbaum dunkel, USA, XG

Art: Drehkugelschreiber, Drehknopf aus Holz

Mine: Schmidt Großraummine G2, Stärke M

Holz: gedämpfter Nussbaum aus USA, quer zur Maserung gedrechselt

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehkugelschreiber ist ein echt edles Teil. Es besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Stift liegt meines Erachtens perfekt in der Hand und die handelsübliche Großraummine schreibt butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen wunderbaren Kugelschreiber hervorbringt.

Dieser Dreh-Libby ist aus dem Holz des amerikanischen Nussbaums gedrechselt. Der amerikanische Nussbaum ist in Nordamerika und im südlichen Kanada beheimatet. Er wird auch „Schwarznuss“ genannt. Weil Nussbaumholz einen starken Unterschied zwischen Kern- und Splintholz aufweist, wird es oft gedämpft. Durch dieses Verfahren wird das Holz etwas intensiver und gleichmäßiger in der Färbung. Unser Holz stammt aus einer großen Holzbohle, die für die gehobene Möbelproduktion vorgesehen war. Aus den vielen Abschnitten haben wir die schönsten für unsere Stifte herausgesucht. Dieser Stift ist „gegen die Maserung“ gedrechselt worden. Dadurch ergeben sich ungewöhnliche Schattierungen und Muster, die ein abwechslungsreiches Spiel zwischen den Holzfarben darstellen. Der Stift wurde mit einen Schaftöl eingelassen, wie es auch für Jagdgewehre verwendet wird, bevor es mit unserer Oberfläche veredelt wurde. Das „feuert“ die Holzmaserungen nochmals an.

»Libby« Drehkugelschreiber, Nussbaum dunkel, USA, XG

90,00 €

  • leider ausverkauft


»Libby« Drehbleistifte

»Libby« Drehbleistift, Birke gestockt, XG

Art: Drehbleistift, Drehknopf aus Holz

Mine: Feinmine, 0.7 mm

Holz: Birke gestockt, Hettenshausen

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehbleistift ist ein Bleistift der besonders edlen Art. Der Körper besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland, hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Bleistift liegt perfekt in der Hand und die handelsübliche Feinminen schreiben butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen aussergewöhnlichen Bleistift hervorbringt. Kleine Drehungen der Kappe nach Rechts fahren die Mine aus, der Drehmechanismus geht automatisch in die "Lock-Position“ zurück und arretiert die Mine. Zieht man den oberen Drehknopf ab, hat man Radiergummi und die üblichen Ersatzminen zu Hand.

Mein lieber Nachbar, der Sepp, der werkelt oft in seinem großen Garten. Und ab und an schallts übern Zaun „Hey, Nachbar, konnst des braucha?“. Für alle, die der Sprache des Bayerischen Outbacks nicht ganz mächtig sind, bedeutet dies sinngemäß übersetzt, ob ich mit dem nicht näher bezeichneten Gegenstand etwas Sinnhaftes anfangen könnte. In diesem Fall war es ein älterer Stamm einer Birke, ziemlich mächtig, aber nicht mehr sehr schwer. Das schaut doch nach schon zersetzten Holz aus. Und so war es dann auch. Wunderschöne Maserungen und Zeichnungen in einem noch stabilem Holz machten diesen Stamm zu etwas ganz Phantastischen. Die feinen Verstockungen haben Verfärbungen und richtiggehende Malereien erzeugt. Es ist schon fast eine Ehre, ein solches natürliches Holz verarbeiten zu dürfen. Ich habe daraus diesen Bleistift gemacht. Vielleicht gefällt er Ihnen auch so gut wie mir?

»Libby« Drehbleistift, Birke gestockt, XG

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehbleistift, Black Palmira

Art: Drehbleistift, Drehknopf aus Holz

Mine: Feinmine, 0.7 mm

Holz: Black Palmira, Ceylon

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehbleistift ist ein Bleistift der besonders edlen Art. Der Körper besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland, hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Bleistift liegt perfekt in der Hand und die handelsübliche Feinminen schreiben butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen aussergewöhnlichen Bleistift hervorbringt. Kleine Drehungen der Kappe nach Rechts fahren die Mine aus, der Drehmechanismus geht automatisch in die "Lock-Position“ zurück und arretiert die Mine. Zieht man den oberen Drehknopf ab, hat man Radiergummi und die üblichen Ersatzminen zu Hand.

Dieser „Libby« wurde aus dem Holz einer Fischschwanzpalme gedrechselt, auch Black Palmira genannt. Es gilt in seiner natürlichen Form als nahezu undrechselbar. Grund sind die langen harten, schwarzen Faserstücke in dem an sich weichen Holz. Dadurch reißt das Holz beim Drechseln sehr schnell aus. Um das zu verhindern, stabilisiert man das Holz vorher mit Harz. Wir haben das Holz in seiner natürlichen Form gedrechselt. Wobei ich mehr Zeit mit dem Schärfen des Werkzeugs verbracht habe, als mit dem Drechseln selber ;-) Das Holz sieht atemberaubend aus, und wenn man die Oberfläche insgesamt 3x aufträgt, abschleift und wieder aufträgt wird dies auch weitgehend eben. Es ist ein Holz, das man nicht oft sieht. Nicht weil es so selten wäre – es ist nur furchtbar schwer zu bearbeiten ....

»Libby« Drehbleistift, Black Palmira

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehbleistift, Wenge

Art: Drehbleistift, Drehknopf aus Holz

Mine: Feinmine, 0.7 mm

Holz: Wenge, Afrika

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehbleistift ist ein Bleistift der besonders edlen Art. Der Körper besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland, hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Bleistift liegt perfekt in der Hand und die handelsübliche Feinminen schreiben butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen aussergewöhnlichen Bleistift hervorbringt. Kleine Drehungen der Kappe nach Rechts fahren die Mine aus, der Drehmechanismus geht automatisch in die "Lock-Position“ zurück und arretiert die Mine. Zieht man den oberen Drehknopf ab, hat man Radiergummi und die üblichen Ersatzminen zu Hand.

Dieser „Libby« ist aus Wenge gedrechselt. Das Holz gilt als eines der Exklusivsten der Welt und ist sehr gefragt. Wenge kommt aus Afrika, vor allem aus den Ländern Gabun, Kamerun, Zaire und dem Kongo. Die Bäume erreichen eine Größe von rund 20 Meter. Der Stamm ist oft verformt und verwachsen, der Stammdurchmesser reicht von 60 cm bis 100 cm. Der schmale Splint hat eine weißgelbliche bis grauweiße Färbung und ist scharf abgetrennt vom hell- bis dunkelbraunen Kern. Das von uns verarbeitete Kernholz weist eine kaffeebraun bis schwarze Farbe mit toller dunkler Maserung auf. Schwarze oder gelbliche Füllungen in den Poren kommen vor. Wenge ist sehr hart und sehr fest – es ist deutlich härter und fester als beispielsweise Eichenholz. Die braunen und schwarzen Streifen des Holzes geben ein unverwechselbares, klassisches Holzbild wider, das nur Wenge hat. 

»Libby« Drehbleistift, Wenge

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehbleistift, Nussbaum USA

Art: Drehbleistift, Drehknopf aus Holz

Mine: Feinmine, 0.7 mm

Holz: Walnussbaum, USA

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehbleistift ist ein Bleistift der besonders edlen Art. Der Körper besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland, hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Bleistift liegt perfekt in der Hand und die handelsübliche Feinminen schreiben butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen aussergewöhnlichen Bleistift hervorbringt. Kleine Drehungen der Kappe nach Rechts fahren die Mine aus, der Drehmechanismus geht automatisch in die "Lock-Position“ zurück und arretiert die Mine. Zieht man den oberen Drehknopf ab, hat man Radiergummi und die üblichen Ersatzminen zu Hand.

Wenn man vor dem großen Holzregal steht, das (fast) alle Exotenhölzer beherbergt, dann fragt man sich immer wieder: aus welchen Holz mache ich den nächsten Stift? Soll er farbig sein, gemustert, wild, exotisch, aussergewöhnlich? Und dann kommt so eine leise Stimme die meint: mach doch mal was ganz klassisches ... so richtig schön aus Holz. Und da fällt die Wahl dann auf das wunderbare, unbehandelte Nussbaumholz aus Kanada.

Dieser „Libby« ist aus dem Holz des amerikanischen Nussbaums gedrechselt. Der amerikanische Nussbaum ist in Nordamerika und im südlichen Kanada beheimatet. Er wird auch „Schwarznuss“ genannt. Weil Nussbaumholz einen starken Unterschied zwischen Kern- und Splintholz aufweist, wird es oft gedämpft. Dieses Stück ist naturbelassen und wunderbar zart gefärbt, durchzogen von kleinen dunklen Ornamenten. Der herrliche Holzton ist unaufdringlich und schon so klassisch wie James´ Bond gerührter Martini. Oder sein Aston Martin. Oder Octopussy. Aber die war ja nicht unaufdringlich, also fällt die wieder raus aus der Aufzählung .... Auf jeden Fall: ein total schöner, klassischer Bleistift für den gehobenen Anspruch.

»Libby« Drehbleistift, Nussbaum USA

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« Drehbleistift, Padouk

Art: Drehbleistift, Drehknopf aus Holz

Mine: Feinmine, 0.7 mm

Holz: rotes Padouk aus Afrika

Hardware: verchromtes Messing und Federstahl

Oberfläche: versiegelt mit Cyanacrylat

Länge gesamt: ca. 14 cm

 

Der »Libby« Drehbleistift ist ein Bleistift der besonders edlen Art. Der Körper besteht komplett aus Holz – auch der Drehknopf. Die innere Mechanik ist aus Deutschland, hochpräzise gefertigt und leichtgängig. Der Bleistift liegt perfekt in der Hand und die handelsübliche Feinminen schreiben butterweich. Der Drehknopf wird in einem gesonderten Durchgang, losgelöst vom eigentlichen Stift, gedrechselt, was die Herstellung zwar ein wenig aufwändiger macht, aber im Endergebnis einen aussergewöhnlichen Bleistift hervorbringt. Kleine Drehungen der Kappe nach Rechts fahren die Mine aus, der Drehmechanismus geht automatisch in die "Lock-Position“ zurück und arretiert die Mine. Zieht man den oberen Drehknopf ab, hat man Radiergummi und die üblichen Ersatzminen zu Hand.

Diese rote Schönheit ist aus Padouk gedrechselt. Padouk zählt mit zu den farbigsten Hölzern Afrikas und symbolisiert dort mancherorts Wohlstand. Es stehen nur geringe Mengen zur Verfügung, daher wird es nur selten verwendet. Die Färbung reicht von Olive-Beige bis zu tiefem Rot – einfarbig und manchmal auch zweifarbig. Für diesen »Libby« Drehbleistift haben wir das Kernholz des inneren dunkelroten Holzes verwendet. Das Ergebnis hat uns begeistert. Die kräftige rote Farbe wird von einer feinen schwarzen Maserung durchzogen. Im Licht schimmert die Farbe leicht ins Orange und gibt wundervolle Farbspiele preis. Ein außerordentlicher Stift.

»Libby« Drehbleistift, Padouk

90,00 €

  • Genau dieses abgebildete Produkt ist einmal verfügbar
  • 2 - 4 Tage Lieferzeit1

»Libby« – edle Rollerballs, Füllfederhalter und Kugelschreiber aus Holz